ZUKUNFTS-IMPULSE

vom erfolgreichen  Zukunftscoach und Mr. Future 

SVEN GABOR JANSZKY

Erhalte kostenfrei den "Tomorrowing Your Life Letter" 

Erfahre wöchentlich, wie Du das Beste aus Deiner Zukunft machst.

Zukunftsthemen, Denkanstöße und Innovationsfortschritt

Was Zukunftsmacher von "Kontra K" lernen können

 

Sven Gábor Janszky hier! Herzlich Willkommen in meinem Blog für Zukunftsimpulse. Zum ersten Mal habe ich etwas gemacht in diesem Blog, was ich meinem Sohn versprochen habe. Ich beginne den Blog mit dem Rapper Kontra K. Mein Sohn Bennett, 6 Jahre alt, ist ein riesengroßer Fan. Also Bennett: wenn Du das siehst, machen wir an diesen Wunsch einen Haken. Warum will ich aber mit Kontra K beginnen? Wenn Du gerade genau hingehört hast, solltest Du gemerkt haben, dass er etwas gereimt hat, was ein zentrales Erfolgsprinzip in unserer Welt darstellt. Ich möchte Dir heute erklären, wie man dieses Prinzip auf seine eigene Zukunft übertragen kann – ganz ohne martialisches Gesinge.

 

Mit Kampfgeist in die Zukunft

 

Aber was hat er genau gesungen? Das Lied heißt „Kampfgeist 4“ und wenn Du genau hingehört hast, solltest Du diese Zeile vernommen haben: „Es sind nur Verlierer auf Gewinner fokussiert, aber Gewinner aufs Gewinnen konzentriert.“. Was heißt das für uns und unser Leben? Ein CEO, also ein Vorstandsvorsitzender eines renommierten deutschen Unternehmens, hat mir neulich ein Foto über Social Media geschickt, auf welchem er dieses Zitat quasi bebildert hat. Ein Bild, auf dem zwei Schwimmer zu sehen sind, die nebeneinander durch das Wasser pflügen. Der vordere Schwimmer konzentriert sich auf den Sieg, während sich der hintere Schwimmer auf den vorderen Schwimmer konzentriert.

 

Der hintere Schwimmer wird diesen Wettkampf nicht mehr gewinnen, weil er nicht nach vorne schaut. Übertragen gesagt: er hat kein Zukunftsbild. Er ist nicht nach vorne fokussiert. Und genau das erlebe ich regelmäßig in meinem Mentoring Programm. Und ich erlebe das auch in diversen Unternehmen. Ich möchte Dir kurz erklären, was das für Dein eigenes Leben bedeutet und wie Du mit Hilfe der Methoden eines Zukunftsforschers zum Gewinner werden kannst.

 

Kein Benchmarking

 

Bei Unternehmen sowie bei Privatpersonen wird gerne das sogenannte Benchmarking betrieben. Das heißt, man vergleicht sich mit anderen und prüft, in welchen Bereichen Verbesserungen angebracht wären. Unternehmen schauen sich beispielsweise in ihrer Branche um und bewerten Konkurrenten, um ihre eigene Zukunftsplanung voranzubringen. Man versucht sich in eine Rangliste zu quetschen, um konkurrieren zu können und sich zu verbessern. Ich als Zukunftsforscher habe dieses Benchmarking schon immer gehasst! Was passiert nämlich, wenn Du Benchmarking betreibst? Du orientierst dich immer nur an demjenigen, der ein bisschen weiter vorne ist. Was ist das Ergebnis? Du kommst nie daran vorbei, du kommst maximal ein bisschen dichter ran.

 

Dein Zukunftsbild ist dann einfach falsch, denn Du hast eine andere Person oder ein anderes Unternehmen als Zukunftsvision. Lass mich Dir das an einem Beispiel erklären. In meinem Mentoring Programm entwickeln wir Dein zukünftiges Umfeld und 10 verschiedene Entwicklungswege für Dich. Du entscheidest Dich für Deinen bestmöglichen Weg und dann geht es darum, dieses bestmögliche Zukunfts-Ich auch zu erreichen. Und jetzt wird es interessant. Es gibt immer wieder Personen, die ihr bestmögliches Zukunfts-Ich nicht erreichen. Was unterscheidet diese Personen aber von denen, die es schaffen? Ganz banal gesagt: die haben die optimale Methode nicht richtig durchgezogen.

 

Backcasting-Methode

 

Diese optimale Methode erkläre ich Dir jetzt und Du wirst schnell verstehen, dass rückwärts denken der Schlüssel zum Erfolg ist. Stellen wir uns einen Zeitstrahl vor, der von diesem Moment an bis ins Jahr 2030 reicht. Bei der Zukunftsplanung beginnen die meisten Menschen und Unternehmen mit Benchmarking – einer Analyse des Jetzt und Hier. Der erste Fehler. Die starten mit der sogenannten SWOT-Analyse und analysieren ihre Schwächen und Stärken. Auch viele Coaches machen das so. Die sagen Dir dann, dass Du Dir einen weißen Zettel nehmen, eine Tabelle mit zwei Spalten darauf zeichnen und positives sowie negatives eintragen sollst. Mach das und Du bist direkt auf dem falschen Weg.

 

Die nächste Konsequenz ist nämlich, dass Du ein bisschen an Deinen Stärken und auch an Deinen Schwächen arbeitest. Dann verbesserst Du Dich sicherlich auch ein wenig. Aber du orientierst Dich letztendlich an anderen Menschen. Und was hat Kontra K gereimt? Nur Verlierer sind auf Gewinner fokussiert. Und Verlierer bleiben Verlierer. Was ist also die Alternative? Du musst in der Zukunft beginnen. Gewinner sind auf ihr Zukunftsbild fokussiert. Als Unternehmen sollte man 5 Jahre vorausdenken und sich die Fragen stellen: Wie sieht es eigentlich in fünf Jahren in unserer Branche aus? Welche neuen Technologien und Geschäftsmodelle wird es geben? Wie haben sich Wertschöpfungsketten geändert?

 

Für den privaten Bereich musst Du fragen: Welche Kompetenzen brauche ich eigentlich in meiner Karriere? Wie viel Geld möchte ich verdient haben in fünf Jahren? Wie viel Geld ist auf meinem Konto und wie viel kommt monatlich dazu? Wie sieht es mit meinen Beziehungen aus? Du musst Dir ein Zukunftsbild in 5 Jahren machen und nicht an kleinen Schwächen und Stärken herumtüfteln. Was ist meine ideale Positionierung? Das ist wichtig für Dich.

 

Danach bist Du in der Lage, Deine bestmögliche Zukunft mit der sogenannten Backcasting-Methode zu erreichen. Diese Methode fragt nicht danach, was Dein nächster Schritt ist, sondern was Dein letzter Schritt war, um zu Deinem Zukunfts-Ich zu kommen. Du rechnest also zurück. Und ganz am Ende kommst Du am heutigen Tag an und wirst erkennen, ob Du tatsächlich im heutigen Zustand angekommen bist oder ob es noch eine Lücke gibt. Diese Methode aus der Zukunftsforschung ist der einzige Weg, um bereits ganz am Anfang der Zukunftsplanung sagen zu können, ob man seine Ziele wirklich erreichen kann. Das funktioniert bei Privatpersonen genauso wie bei renommierten Unternehmen der deutschen Wirtschaft. Rückwärts rechnen ist quasi die Methode zum Gewinnen.

 

Die Gewinner sind also diejenigen, die die Backcasting-Methode anwenden, aus der sich alles ableiten lässt. Verlierer leiten sich nur einzelne Schritte von anderen ab, die sie niemals übertrumpfen werden. In meinem Mentoring Programm lernst Du dementsprechend, wie Du Deine bestmögliche Zukunft präzise erreichen kannst. Ganz genauso wie die großen Player unserer Wirtschaft. Und übrigens: versteht mich nicht falsch, Du musst nicht als Gewinner durch das Leben gehen. Es ist auch in Ordnung als zweiter, dritter, vierter Gewinner oder auch als Verlierer durch das Leben zu gehen. Aber die Gewinner verschiedener Branchen, die es wirklich zu etwas gebracht haben, nutzen diese Methode.

 

Profis rechnen zurück

 

Und was wirklich sehr interessant ist: ich hatte neulich eine Veranstaltung mit einem der besten Verhandlungs-Experten überhaupt. Bei seinem Job geht es darum, in Hinterzimmern zu sitzen und äußerst wichtige Dinge zu klären. Weil das alles im Hintergrund stattfindet, werden diese Verhandler auch als Ghost Calculators bezeichnet. Diesen Kerl habe ich gefragt, was ich von ihm lernen kann. Er sagte, wie aus der Pistole geschossen, dass ich immer erst mein Ziel kennen müsse, um eine Verhandlung erfolgreich zu führen. Danach müsse man von seiner Zielvorstellung zurück rechnen, um zu sehen, ob der besprochene Weg Sinn machen könnte. Ich entgegnete, dass es mir da gerade die Backcasting-Methode erklären würde. Und er meinte: „Oh, das ist interessant, die kenne ich noch gar nicht.“. Man sieht: auch Top-Verhandler nutzen diese Methode der Zukunftsforschung – auch, wenn ihnen das gar nicht bewusst ist.

 

Willst Du also der ewige Zweite sein, der dem Ersten immer nur hinterherschaut oder willst Du der sein, der sich ein klares Zukunftsbild gebaut hat und sich ausschließlich darauf fokussiert? Wenn du mehr darüber wissen willst, dann schau doch mal bei meinem Mentoring Programm vorbei. Und wenn Dich sowas ernsthaft für Dein Leben interessiert, empfehle ich Dir ein Zukunftscoaching oder die nächsten Janszky-Tage. Dieses Event ist kostenfrei und Du bekommst erklärt, wie Menschen mit Hilfe der Backcasting-Methode innerhalb von 6 Monaten zum Erfolg geführt werden können. Also klick Dich rein, besuche meine Website und denk mal über die Janszky-Days nach. Ich wünsche Dir eine großartige Zukunft!

 

Datum der Veröffentlichung 15.12.2021 #ZukunftdesTages


Erhalte kostenfrei deine "Zukunftsimpulse" 

Erfahre wöchentlich, wie Du das Beste aus Deiner Zukunft machst.

Interesse an einem persönlichen Coaching?

Du interessierst Dich für die Blogposts und kannst nicht genug von den Trendprognosen und Coachings? 

Die Zukunft steckt voller Technologieentwicklungen und disruptivem Wissenstransfer und Du willst Teil davon sein?

Dann nimm Deine Zukunft selbst in die Hand!

Seit 20 Jahren Erfahrung helfen Sven Gabor Janszky und seine Mitarbeiter den Vorständen und Top-Managern der deutschen Unternehmen ihre Zukunft zu entdecken, zu entwickeln und selbst zu erreichen! Sie haben hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Zukunftsbilder zu entwickeln, neue Geschäftsmodelle zu entwerfen und ihren Mitarbeitern wertvollere Tätigkeiten zu bieten.

Mit seinen Reden, Coachings, Büchern und Trendanalysen erreicht Sven Gabor Janszky viele Menschen und bringt sie dazu, über ihre Weiterentwicklungen in Zukunft nachzudenken.

Persönlich - Beruflich - Individuell

Deine Zukunft hat in dieser Sekunde begonnen!

  • 0341 124 79630

Testimonials

  • HALLO HERR JANSZKY, MIT BEGEISTERUNG SCHAUE ICH IHRE VIDEOS AUF YOUTUBE, LESE NEUE ARTIKEL UND STÖBERE AUF DER WEBSITE DES ZUKUNFTINSTITUTS HERUM.
  • MEGAGUT. DANKE! DAS BEGEISTERT MICH! [...] DANKE FÜR DEN IMPULS!
  • WIE IMMER - SPANNDEND UND HÖCHST INTERESSANT VERMITTELT. DANKE.
  • SUPER TALK!
  • ICH BIN BEGEISTERTER HÖRER IHRER IMPULSE. DEN WEG, WELCHEN SIE IN DIESEM PODCAST ALS DEN IHREN AUFZEIGEN, NÖTIGT MIR IN DIESER KLARHEIT MEINEN RESPEKT AB. [...] ALS JOBCOACH ARBEITE ICH JEDEN TAG MIT MENSCHEN, WELCHE VOR DIESER EXISTENZIELLEN AUFGABE STEHEN, EINE NEUE ZUKUNFT ZU GESTALTEN. BEI IHNEN HABE ICH WERTVOLLE IMPULSE GEFUNDEN, WIE ICH DIESEM KLIENTEL HELFEN KANN. DAHER WERDE ICH SIE GERNE BEI IHREN IMPULSEN BEGLEITEN UND IHRE FUNDSTELLEN ALS INSPIRATION WEITERGEBEN.