SVEN GABOR JANSZKY 

EUROPAS INNOVATIVSTER ZUKUNFTSFORSCHER 

SEIN LEBEN

Schon in der Schulzeit galt Sven Gabor unter den Lehrern als der, der sich im Unterricht immer langweilt und dann am liebsten über große Zukunftspläne diskutiert. Die Schule beendete er mit einem Notendurchschnitt von 1,1; seine Diplomarbeit mit 1,0.

Er wuchs in Budapest und im Osten Deutschlands auf. Hier spielte er als Jugendlicher bereits in der DDR-Liga Schach und wurde Vize-Jugend-Mannschafts-DDR-Meister 1988. Kein Wunder, dass ihn die damaligen Machthaber im Osten schon mit 15 Jahren auswählten und in eine Eliteklasse schicken wollten. Er sollte Diplomat des DDR-Regimes werden. Zum Glück kam die friedliche Revolution dazwischen!

Auf den improvisierten Bühnen der Studenten-Demonstrationen in der Nachwendezeit entdeckte er sein Talent zum „Public Spea­king“. Seine Studienfreunde prophezeiten ihm damals eine steile Karriere als „Volks-Tribun“. Doch er wurde zunächst ARD-Journalist. Mit 23 Jahren war er der jüngste Nachrichtenchef in der ARD, fünf Jahre später hatte er als Primetime-Moderator, Redakteur, Korrespondent und Chef vom Dienst nahezu alle Positionen durchlaufen, die eine Karriere im öffentlich-rechtlichen Radio bieten kann.

Also beging er einen Regelbruch: Er kündigte seinen Lebenszeitvertrag mit ARD-Betriebsrente und fing nochmals ganz von vorn an. Mit einem Ziel: Er wollte sich fortan in seinem Leben nur noch mit den intelligentesten und interessantesten Menschen seiner Zeit umgeben. Dieses Ziel führte ihn zu den Innovationsköpfen im Silicon Valley, in China und Europa. Und es führte ihn zu seiner heutigen Berufung. Als einer der bekanntesten Zukunftsforscher und Live-Coaches in Europa wurde er für tausende Coachees, Seminarteilnehmer, Zuschauer und Leser zum Mr. Future.

Heute lebt er mit seiner Frau und seinen drei Kindern in einem kleinen Dorf am Waldrand. Er genießt den weiten Blick über die Felder genauso wie die Nähe zum Flughafen. Binnen 45 Minuten kann er im Flieger sitzen, wenn es sein muss. Mit Leidenschaft bringt er nicht nur seine Kunden, sondern auch sich selbst an Grenzen heran und darüber hinaus. Dreimal bestieg er bisher den Kilimandscharo und lief in New York seinen 19. Marathon. Er liebt die Zukunft und die Veränderung, denn er weiß, dass nur der Wandel die Welt voranbringt!

SEINE ARBEIT

„Mr. Future“ Sven Gábor Jánszky (47) ist Deutschlands gefragtester Zukunftsmacher. Er ist Chairman des größten, wissenschaftlichen Zukunftsforschungsinstituts Europas. Mit seiner klaren, sympathischen Art übersetzt er die wissenschaftliche Methoden der Zukunftsforschung und macht sie für jeden Menschen verständlich und anwendbar. Er ist der meistgebuchte Speaker auf Zukunftsevents und Strategietagungen in der deutschen Wirtschaft. Hunderte Unternehmen und Vorstände arbeiten mit seinen Zukunftsstudien und Prognosen.

Seine Strategieempfehlungen prägen die Zukunftsstrategien in Konzernen und Mittelstand. Als Zukunfts-Coach hat er viele tausend Teilnehmer seiner Seminare, Leser seiner Bücher und Abonnenten seiner Onlinekurse zu ihrem bestmöglichen, persönlichen Zukunfts-ICH geführt.

Seine Trendbücher prägen die Zukunftsstrategien verschiedener Branchen. Mit seinen Management-Strategiebüchern wurde er ein Sprachrohr der disruptiven Innovatoren in der deutschen Wirtschaft. Sein Buch "Das Recruiting Dilemma" erklärt den rasanten Wandel des Arbeitsmarktes hin zur Vollbeschäftigung, dem Niedergang der Langzeitfestanstellung und der Auflösung von Personalabteilungen.

SVEN GABOR JANSZKY

IN ZAHLEN

  • mehr als 200.000 begeisterte Zuhörer
  • mehr als 150 wissenschaftlichen Trendanalysen
  • mehr als 600 Keynotes
  • mehr als 1.800 Presseberichte und Interviews
  • 49.000 Abonnenten des wöchentlichen Trend­letters
  • seit 3 Jahren Europas gefragtester Zukunfts-Speaker
  • seit 15 Jahren Deutschlands gefragtester Trendforscher

BEGEISTERT UND INSPIRIEREND

SEINE ZUHÖRER

ICH FAND SIE HEUTE BRILLANT. SIE HABEN MICH „ANGEZÜNDET.
DIE MENSCHEN KLEBTEN AN SEINEN LIPPEN. ER POLARISIERT UND DAS WAR NICHTFLACH, SONDERN SEHR FUNDIERT.
SIE INSPIRIEREN MICH SEIT VIELEN JAHREN UND DAFÜR MÖCHTE ICH MICH BEDANKEN.
NACH ÜBERWÄLTIGENDER RESONANZ IHRES VORTRAGES BEI MARC O‘POLO ÜBERLEGE ICH, SIE ALS REDNER AUF EINER TAGUNG BEI UNSERER FIRMA ZU ENGAGIEREN.
AUS MEINER SICHT WAR ES EIN GRANDIOSER, SPANNENDER ABEND!
SELTEN SO EINEN INSPIRIERENDEN VORTRAG GEHÖRT, DANKE SEHR!
ECHT INTERESSANTE AUSSAGEN. PLAUSIBEL UND LOGISCH ERKLÄRT, WIE EINE KLEINE ZEITREISE, BEI DER ABER AUCH DARAUF HINGEWIESEN WURDE, DASS ES EIN AUSFLUG IST UND ES IMMER NOCH EINEN REST VON UNWÄGBARKEITEN GIBT.
ICH BEWUNDERE IHRE ARBEIT SEHR !
WAS FÜR EIN SPANNENDER, BRILLANTER UND ZUKUNFTSWEISENDER VORTRAG!!

Erhalten Sie kostenfrei den TREND DER WOCHE - Letter

Bleiben Sie mit den Trends und Empfehlungen aus Europas größtem, unabhängigen Zukunftsforschungsinstitut in Kontakt.